#Diskussion

Haben Sie eine Frage? Oder möchten Sie eine beantworten? Fehlt ein Eintrag? Schreiben Sie uns – und im Fall von Fragen oder Diskussionspunkten der Öffentlichkeit (bitte öffentlich zeigen anwählen!).

N. N.: Ich bin mir nicht sicher, wie ich den Begriff "Richterrecht" genderneutral umformen bzw. ersetzen könnte. Tipps? :) (18.01.2021 10:46)

Torsten Siever: Wir empfehlen, Wortbildungen nur zu gendern, wenn die personenbezogene Komponente am Ende steht (Verwaltungsrichter/-in). Denkbar wäre Richter(innen)recht oder mit neutralem Wort (das ich nicht kenne, ist ja ein Fachbegriff) (18.01.2021 12:20)
antworten

N. N.: Hallo, mir fehlt das Wort Dolmetscher. :-) (15.01.2021 08:46)

Torsten Siever: Das soll nicht so bleiben :-): https://www.genderator.app/wb/dolmetscher/ (15.01.2021 09:33)
antworten

N. N.: Wie kann ich geschlechtsneutral von Träger als Person (nicht Körperschaft) sprechen, z. B. hinsichtlich von Bekleidung bzw. Accessoire? Beispiel: Dieses Modell/diese Brille/dieser Hut/das Bekleidungsstück unterstreicht die Individualität ... (13.01.2021 17:13)

Torsten Siever: Wenn diese Individualität nicht auf eine konkrete Person bezogen ist (die ein Geschlecht hat), also »der Trägerin« oder »des Trägers«, oder das Geschlecht divers ist, dann lässt sich dies neutral formulieren mit »Person«: »… unterstreicht die Individualität der tragenden/[so] bekleideten Person« oder »… unterstreicht die Individualität der dies bekleidenden Person« etc. (13.01.2021 18:23)
antworten

Torsten Siever: Praktikant ist ergänzt, vielen Dank: https://www.genderator.app/wb/praktikant/ (13.01.2021 14:16)
antworten

Torsten Siever: Steuerer ist ergänzt – besten Dank! (05.01.2021 11:06)
antworten

Torsten Siever: Zur Anfrage Verwandte (passend zum Fest): Es muss nicht gegendert werden, s. https://www.genderator.app/wb/verwandte/ (23.12.2020 15:16)
antworten

Torsten Siever: Danke für den Hinweis auf Händler/-in: https://www.genderator.app/wb/h%C3%A4ndler/ (22.12.2020 16:30)
antworten

N. N.: Gibt es für Sponor/Sponsorin auch eine genderneutrale Umschreibung? (16.12.2020 12:39)

Torsten Siever: Je nach Kontext denke ich schon: https://www.genderator.app/wb/sponsor/ (16.12.2020 12:51)
antworten

Torsten Siever: Zum Eintrag »mannigfaltig fehlt«: »mannig-« geht nicht auf »Mann« zurück, sondern auf »manch« (mittelhochdeutsch manec ›viel‹). Daher bedarf es dazu keiner weiblichen Form (wie *»weibigfaltig«). (08.12.2020 18:43)
antworten

N. N.: Testleiter fehlt. Vorschlag: Person, die die Testdurchführung leitet, oder testleitende Person oder Testleitende (pl.) (20.11.2020 11:42)

Torsten Siever: Besten Dank – auch für den konkreten Eintragsvorschlag! (23.11.2020 11:10)
antworten

Torsten Siever: Zum »Profi« (nicht öffentlich): »Sie ist ein Profi« ist u. E. ok. Kurzformen auf -i und -o sind (außer Namen) maskulin, aber geschlechtlich nicht markiert (vgl. auch »jemand«). Anders »die Franzi«. (05.11.2020 15:55)
antworten

N. N.: Bekannter fehlt in der Liste. (03.11.2020 08:07)

Torsten Siever: Vielen Dank! Der Eintrag ist ergänzt. Bekannte(r) ist allerdings gendergerecht, Sie können es direkt verwenden. (03.11.2020 09:03)
antworten

N. N.: Islamist fehlt in der Liste. Bei Ihnen gibt es offenbar nur Islamkritiker und Islamgegner (19.10.2020 20:14)

N. N.: Hassprediger fehlt in der Liste (19.10.2020 20:13)

Christina Siever: Das Wörterbuch ist noch im Aufbau. Häufigere Bezeichnungen wie "Kritiker" und "Gegner" nehmen wir vor selteneren Bezeichnungen auf. Wünsche der Wörterbuchnutzenden berücksichtigen wir jedoch gern! (22.10.2020 09:30)
antworten

N. N.: Vergewaltiger fehlt in der Liste (19.10.2020 20:12)
antworten


Sie möchten ebenfalls etwas schreiben?

ein Service von
Logo correctura