Genderwörterbuch: Neger / Negerin

Sie möchten das Wort »Neger« geschickt und korrekt gendern? In diesem Wörterbucheintrag des Genderwörterbuchs finden Sie sämtliche möglichen Formen, Informationen zur Grammatikalität, Anmerkungen zum Wort und mögliche alternative Formulierungen. Hilfe zu dieser Seite erhalten Sie hier.

Flexionsparadigmen (männl./generische und weibl./movierte Form):

SingularPlural
NomNegerNeger
GenNegersNeger
DatNegerNegern
AkkNegerNeger
SingularPlural
NomNegerinNegerinnen
GenNegerinNegerinnen
DatNegerinNegerinnen
AkkNegerinNegerinnen


Geschlecht berücksichtigende (»gendergerechte«) Bezeichnungen:

Paarform:
👤 die Negerin bzw. der Neger (Nom.), der Negerin bzw. des Negers (Gen.);
👥 die Negerinnen und Neger (Nom.), den Negerinnen und Negern (Dat.)

Schrägstrichschreibung:
👤 der/die Neger/-in (Nom.), *des/der Negers/-in (Gen.)
👥 die Neger/-innen (Nom.), *den Negern/-innen (Dat.)

Klammerform:
👤 der/die Neger(in) (Nom.), *des/der Negers(in) (Gen.)
👥 die Neger(innen) (Nom.), den Neger(inne)n (Dat.)

Geschlechtsneutrale Bezeichnungen:

Partizipialform:
nicht bildbar oder nicht bedeutungsgleich

Kurzbezeichnungen (nicht amtlich):

Binnenmajuskel:
👤 der/die NegerIn (Nom.), *des/der NegersIn bzw. *NegerIn (Gen.);
👥 die NegerInnen (Nom.), *den NegernInnen bzw. *NegerInnen (Dat.)

Gendersternchen / Genderstar (nicht binär):
👤 der*die Neger*in (Nom.), *des*der Negers*in bzw. *Neger*in (Gen.);
👥 die Neger*innen (Nom.), *den Negern*innen bzw. *Neger*innen (Dat.)

Genderdoppelpunkt (nicht binär):
👤 der:die Neger:in (Nom.), *des:der Negers:in bzw. *Neger:in (Gen.);
👥 die Neger:innen (Nom.), *den Negern:innen bzw. *Neger:innen (Dat.)

Gendergap (nicht binär):
👤 der_die Neger_in (Nom.), *des_der Negers_in bzw. *Neger_in (Gen.);
👥 die Neger_innen (Nom.), *den Negern_innen bzw. *Neger_innen (Dat.)

Ausweichmöglichkeiten:

Ersatzformen:
Farbige; (Schwarze)

Umschreibungen:
People of Color (nur Plural); (Person mit dunkler Hautfarbe)

Anmerkung:

Dieses Wort gilt als sehr diskriminierend und sollte unbedingt vermieden werden! Alternativen gibt es zahlreiche, wobei deren Konnotation bzw. Diskriminierungsgrad unterschiedlich gesehen wird. So gibt es seit einigen Jahren eine starke Diskussion um ein diskriminierungsfreies Wort (People of Color, Afrodeutsche), die bis in die Rechtschreibung geht (großgeschrieben Schwarze Person).

zurück zur Suche des Genderwörterbuchs

Statistische Angaben

Abgeschnitten haben die geschlechtergerechten Varianten in Bezug auf ihre Grammatikalität wie folgt (bezogen auf alle Kasus und Numeri):

Reali­sie­rungs­formBeispielReali­sie­rungs­grad
Paarformdie Negerin bzw. der Neger
Schrägstrich­formder/die Neger/-in
Klammer­formder/die Neger(in)
Partizipial­form(keine Form wie der/die Studierende möglich)
Kurzformender*die Neger*in
 grammatikalisch falsch, wird aber als korrekt postuliert (= generisches Femininum wie Kolleg*innen)

Diskussion


Günther Koller: Fehlt das Wort wegen der herabsetzenden Konnotation ? - Oder warum sonst ? (14.09.2021 15:27)

Torsten Siever: Vielen Dank für Ihre Frage. Trotz der schon über 11.000 Wörter im Wörterbuch ist die Wortliste unvollständig und dies ohne bes. Grund – wir haben einfach noch nicht alle Wörter eingetragen (und werden dies wohl auch nie schaffen). Zudem tragen wir bevorzugt verwendbare vor nicht verwendbaren ein. Ist aber nun enthalten: https://www.genderator.app/wb/neger/ (15.09.2021 09:29)
antworten



ein Service von
Logo correctura